Strompreis
+++
Aktueller Stundenpreis 0,00 ct/kWh
+++
Tagestiefstpreis 0,00 ct/kWh
+++
Tageshöchstpreis 0,00 ct/kWh
+++
Klicken sie hier
+++
Strompreis
+++
Aktueller Stundenpreis 0,00 ct/kWh
+++
Tagestiefstpreis 0,00 ct/kWh
+++
Tageshöchstpreis 0,00 ct/kWh
+++
Klicken sie hier
+++
Strompreis
+++
Aktueller Stundenpreis 0,00 ct/kWh
+++
Tagestiefstpreis 0,00 ct/kWh
+++
Tageshöchstpreis 0,00 ct/kWh
+++
Klicken sie hier
+++
Strompreis
+++
Aktueller Stundenpreis 0,00 ct/kWh
+++
Tagestiefstpreis 0,00 ct/kWh
+++
Tageshöchstpreis 0,00 ct/kWh
+++
Klicken sie hier
+++
09.12.2021

Gut Einern in Wuppertal

Voltego ist mit der Planung eines ganzheitlichen Energiekonzeptes beauftragt.

Zurück zu Neuem – 100% selbst erzeugt

Einen umfangreichen Gebäudekomplex mit regenerativer Energie selbst zu versorgen, gehört zum Erfahrungsschatz der Betreiber. Dieses Know-how kommt GUT EINERN zugute, indem die benötigte Energie für das nachhaltige Leben & Wirtschaften auf und für das gesamte Areal selbst erzeugt wird. Modernste Technik und kompetente Planung sorgen für eine dezentrale Energieversorgung mit Strahlkraft für andere Projekte und Areale dieser Art.

    Erneuerbare Energien aus eigener Herstellung

    • Vernetzung aller Objekte: Wärme, Wasser, Strom, Data
    • 200 - 250 kwp Solaranlagen auf allen verfügbaren Dächern
    • Photovoltaik-Anlagen auf den landwirtschaftlichen Flächen (AGRI-PV)
    • 25 m hohe Kleinwindkraftanlage
    • Elektroliseur - Wasserstoffspeicher - Brennstoffzelle
    • Wärme-, Wasser- und Stromspeicher
    • gemeinsamer Fahrzeugpool diverser E-Mobile
    • öffentliche Ladestationen für E-Fahrzeuge
    • Abwärme der Farm heizt die Gebäude
    • Wärmeversorgung über Wärmepumpen
    • Zentraler Biomassekesse

     

    Entscheidend für das Gelingen dieser nachhaltigen Energieversorgung ist, dass sämtliche Gebäude miteinander vernetzt werden und damit ein hochmodernes Strom-, Daten-, Wasser- und vor allem ein Wärmenetz entsteht. Nur dadurch ist es möglich, die Erzeugung von Energien in und an allen Objekten, mit den Verbräuchen in und an allen Objekten, zu kombinieren. Damit entfalten sich Flexibilität und Effizienz, die zur Wirtschaftlichkeit des Systems beitragen. Durch diese Vernetzung kann zum Beispiel die enorme Abwärme der »Vertical Farmcontainer« als Heizungsanlage für die Wohn- und Bürogebäude dienen. So können die Elektroautos über Nacht zum Stromlieferanten der Gebäude werden. Es entstehen Stoffkreisläufe, ganz im Sinne der Kreislaufwirtschaft.